*Unser Besuch in den Bergen*

 

 

Wir (das sind Elisa, der Hundi Merle und meine Wenigkeit) waren Anfang September 2022 in den Österreichischen Alpen unterwegs und wohnten für eine Woche zwischen Mittenwald und Seefeld-Leutasch. Wir waren in dem anliegenden Karwendelgebirge, Mieminger Gebirge und im Wettersteingebirge unterwegs.

 

Unsere Behausung und erste kleine Wanderung in der Gegend

An sich hatten wir noch vor, für 2-3 Nächte auf der Meilerhütte zu verweilen, allerdings haben wir uns dann aus finanziellen und zeitlichen Gründen dagegen entschieden. Was uns aber nicht Trübsal blasen ließ. Und ich musste auch erst einmal schauen, wie das mein Knie das Ganze mitmacht. Zum Glück hatte ich da keine Probleme. Wahrscheinlich auch, weil ich eine Knie Bandage getragen habe. So haben wir dann bei schönem und schlechtem Wetter, kleine und große Touren gemacht. Von einfachen bis hin zu alpinen Touren, wir sind alles gelaufen. Touren, wo wir oben in der Regenwolke standen, hin und wieder mal die Wolken aufbrachen und uns mit einem fantastisch mystischen Ausblick beschenkte. Touren, wo wir uns unerwartet einen Sonnenbrand holten, weil die Sonne doch noch die Wolken vertrieben hat. Es war alles dabei und manches unerwartet.

 

Was Elisa und mich sehr fasziniert hat, unser Hund Merle war sehr sicher unterwegs. Egal ob der Weg steil oder auch unübersichtlich war, Merle war immer trittsicher und hörte auf unsere Befehle. Hin und wieder nahmen wir sie an die Leine, weil wir nicht ganz sicher waren ob sie die Begebenheiten falsch einschätzt, aber auch da war sie sehr vorsichtig. So haben wir erstmal gesehen, dass wir ohne Problem mit Merle in den Alpen unterwegs sein können.

 

Aber auch für Elisa war es das erste Mal, dass sie zum Wandern in den Alpen war. Sie war hin und weg, als wir uns bei der Anfahrt den Alpen Panorama nähernden. Auch die ganze Zeit im Urlaub, sagte sie immer “Wie gemalt. Wiiiiiiiiiiie gemalt. Wie eine riesig große Foto Tapete“. Und ich sprach “Nu…wie gemalt!“

 

Für uns ist es auf alle Fälle nicht der letzte Alpen Urlaub. Gedanklich sind wir 2023 schon wieder da… :-)

 

 

Kurz noch was zum Foto Gedöns: Das war mein erster längerer Urlaub, wo ich im Endeffekt nur analog fotografiert habe. Ich bin echt froh darüber, dass ich mich vor einer Weile für das Kleinbild entschieden habe. Mittelformat und Großformat mache ich schon länger, aber nicht das Kleinbild. Nur ein Beispiel! Wenn ich von meiner Digital Kamera den Body wiege, zusätzlich noch mein 70-200 Teleobjektiv und die 17-50 Weitwinkel Linse, dies mit meiner analogen Fototechnik vergleiche, bin ich echt froh darüber, dass ich das Kleinbild mit im Urlaub hatte. Weil über den Tag und vor allem, wenn man dann, wie bei der einen Tour (950 Höhnmeter am Stück, zum Teil Alpin) zu laufen/steigen hat, ist jedes Gramm Gold wert, was man nicht mitschleppen muss!

 

Hier mein analoges Urlaubsgedöns, was ich auf den Touren mit dabei hatte: Canon AE-1, Canon FD 80-200 1:4, Canon FD 35-105mm 1:3,5, Vivitar 24mm 1:2.8

 

Da wir uns auch die Zeit genommen haben, für ein paar Portrait-Geschichten mit Elisa, hatte ich für die Canon AE-1 noch diverse Festbrennweiten mit. Und meine Großformat Kamera, dazu aber später mehr…

 

 Und was ich auch sehr schön fand und immer noch schön finde, dass Elisa auch analog fotografiert. So auch im Urlaub.

 

 

Und hier ein paar Bilder von Elisa. :-)

 

 

Schon mal darüber nachgedacht...

 

Heiratet endlich! Macht Familienfeiern! Werdet ein Paar! Feiert das Leben! Setzt Kinder in die Welt! Macht nicht nur Musik im Proberaum, sondern spielt vor Publikum!

 

Du bist hier auf dieser Welt und DAS wurde noch nicht in Bildern festgehalten?! Mh…na dann wird es aber Zeit :-)

 

Du kannst Dir vorstellen, dass ich Derjenige sein könnte, der Dich in Bildform festhält? Dann sende mir eine kurze Mail und ich melde mich umgehend bei Dir. Ich würde mich jedenfalls freuen, von Dir zu hören:-)