Elena

 

 

 

So viel Stress…und Termine…und Shootings…

 

Und dann eine kurze Auszeit – mit Peter.

 

 

Für mich war es mein erstes Shooting mit ner analogen Kamera und noch einer uralt Kamera, glaube aus 1930. Hat mich riesig gefreut, dass du mir das Technik Zeugs auch ein wenig erklärt hast.

 

 

Vielen Dank für deine Zeit, deine Offenheit, deine gute Laune und vor allem deinen Dialekt :D

 

Ich habe ein paar knorke Wörter in meinen duften Wortschatz übernommen. Bleib so wie du bist.

 

 

 

Heee Heee…soooo schlüm wor doch main Diolekt doch gor nich. Das undorbitt ich mir! :-D

 

Na ja…der Dialekt an sich ist sicher vorhanden, aber nicht so dolle wie anderswo in Sachsen;-) Ein bisschen berlinerisch und der Norden kommt auch hin und wieder mal durch, das denke ich zumindest. Ich sage mal so, Elenas Dialekt ist eben, ja i komm aus`m Schwabenländle. :-P Ich finde durch einen Dialekt macht sich einen Menschen etwas heimischer, persönlicher. Hochdeutsch ist manchmal ganz gut, aber auch da kommt bei meinen stärksten Bemühungen das Sächsisch durch. Hihi

 

 

Wie kam es dazu, mit Elena Bilder zu machen? Da ich hin und wieder Mal im Schwarzwald bei meinem großen Bruder bin, kommt es vor, dass ich auch Zeit für andere Dinge im Rucksack mitbringe. In dem Fall habe ich Elena angeschrieben, ob Sie Muse dazu hätte mit mir eine Bilderrunde zu machen. Wir schreiben ein paar Mal hin und her, machten einen Teleschnack und waren uns einfach sehr Sympathisch. Ich überlegte noch wie wir was machen und Elena stimmte der Sache zu. Im Endeffekt war das unserer Kennenlernbilderrunde und so wie es ausschaut wird es eine Wiederholung geben. Wir wissen zumindest schon in welche Richtung es gehen wird. Seid gespannt…

 

 

 Nun aber gibt es hier erstmal die Bilder zu sehen. Alles analog, keine digi Kamera war dabei. Was ich schön fand, dass mir Elena da sehr vertraute was ich mit der Kamera anstelle, da es keine Möglichkeit gib, gleich und sofort die Bilder über ein Display zu betrachten. So musst Sie eine Weile ausharren, bis Sie die Bild zu Gesicht bekam. Letztendlich hat sich das warten gelohnt. Elene empfand nur ein Bild aus dem gesamten Potpourri als nicht so dufte. Hihi…damit kann ich leben. Ich habe eine schwarz-weiß und ein colori Kleinbild Film vertütelt. Und wie Ihr seht, drei Großformat Bilder gemacht.

 

 

Es war eine sehr entspannte und gar lustrige Zeit mit Elena. Wir haben nebenher viel über Gott und die Welt geschnackt, was für mich manchmal der wichtigere Teil einer Bilderrunde ist. Begegnung ist einfach etwas tolles! So auch mit Elena. Ich danke Dir wie Bolle für unsere gemeinsame Zeit und freue mich schon auf ein wiedersehen mit Dir…

 

Bleib Du auch wie Du bist:-)

 

 

Schon mal darüber nachgedacht...

 

Heiratet endlich! Macht Familienfeiern! Werdet ein Paar! Feiert das Leben! Setzt Kinder in die Welt! Macht nicht nur Musik im Proberaum, sondern spielt vor Publikum!

 

Du bist hier auf dieser Welt und DAS wurde noch nicht in Bildern festgehalten?! Mh…na dann wird es aber Zeit :-)

 

Du kannst Dir vorstellen, dass ich Derjenige sein könnte, der Dich in Bildform festhält? Dann sende mir eine kurze Mail und ich melde mich umgehend bei Dir. Ich würde mich jedenfalls freuen, von Dir zu hören:-)